360°-Video bei Kika „Dein Song 2017“

IntoVR hat erstmals für den Kinderkanal von ARD und ZDF (Kika) produziert. Thema: das Finale der Castingshow „Dein Song“.

VR Storytelling für Kinder – spannende Herausforderung für Maria Menzel und Christiane Wittenbecher. Beim Finale von „Dein Song 2017“ haben die VJs in 24 Stunden eine knapp fünfminütige Produktion in hand-gestitchter 4K-Qualität produziert.

Im Studio bei "Dein Song" - entdeckt Ihr die 360°-Kamera?

Im Studio bei „Dein Song“ – entdeckt Ihr die 360°-Kamera?

Was dabei vor allem nötig war: eine gute Vorbereitung im Vorfeld und am Vortag bereits vor Ort sowie Routine in den Abläufen. Ein eingespieltes Team sind die beiden Videojournalistinnen, Erfahrungen bringen beide aus der aktuellen 360°-Video-Dokumentation von Großveranstaltungen mit. Nur ein Beispiel: Die Produktion von VR Videos bei der „Goldenen Henne 2016“ von Super Illu und MDR.

 

Die Zielgruppe diesmal: Kinder und Jugendliche. Das Mittel beim Storytelling: direkte Ansprache. Christiane Wittenbecher konnte Leontina, die Vorjahressiegerin der Castingshow, begeistern mitzumachen. Die 15-jährige nimmt die Zuschauer mit durch ihren Finaltag vor, während und nach der Liveshow in Köln – in Backstage-Bereiche, auf die Bühne, die Sessel der Jury, zu Kandidaten.

 

Vorjahressiegerin Leontina mit 360°-Kamera beim Finale von "Dein Song 2017"

Vorjahressiegerin Leontina mit 360°-Kamera beim Finale von „Dein Song 2017“

Gedreht haben die 360°-Journalisten mit zwei Kameramounts, einem Freedom360-Set mit sechs Gopro-Kameras sowie einer Kodak SP360. Das Ziel: Am Morgen nach der Show sollte das Video bereits auf der Website des Kika zu sehen sein.

Um den ambitionierten Zeitplan zu erreichen, haben beide vor Ort an leistungsstarken Computern gestitcht und geschnitten. Nachtschicht.

 

Gute Laune trotz Zeitdrucks im Schnitt.

(Gute Laune trotz Zeitdrucks im Schnitt.)

Zu sehen ist das 360°-Video auf der Homepage des Kika.