Besser „zoomen“: Workshop für Videokonferenzen

Im gemeinsamen Workshop zeigen Into VR & Video und Movact, wie Videokonferenzen besser werden: Mit Licht, Ton und souveränem Auftreten.

Zoom, Teams, Jitsi, Moodle, Meet, Skype, Bigbluebutton oder Discord? Für Videokonferenzen mit Gruppen gibt es viele Alternativen, manche bieten mehr Sicherheit als andere, andere dafür mehr Möglichkeiten für einen lustigen Hintergrund. Doch viel entscheidender als die Plattform ist das Drumherum: Mikrofon, Headset, Licht, Kulisse, Kamera und natürlich: das eigene Auftreten. Darum geht es im Workshop!

Co-Trainerin Christiane Wittenbecher beim Doppel-Workshop in Leipzig (Foto: Steven Siebert).

Technik und Techniken für bessere Videokonferenzen

Digital Eindruck zu hinterlassen ist deutlich schwieriger als im echten Gespräch. Ob wir – und damit unser Anliegen oder unser Produkt – souverän rüberkommen, hängt von vielen Faktoren ab. Viele davon können wir glücklicherweise beeinflussen, auch vor der Kamera des heimischen Laptops.

Auch mit dem Smartphone lassen sich gute Videokonferenzen gestalten. Vorausgesetzt das Auftreten stimmt.

Workshop Teil 1: Licht, Mikrofon, Internet

Im praktischen Workshop „Pimp your videocall“ zeigen wir gemeinsam mit unserem Partner Movact zunächst, welche technischen Möglichkeiten es gibt und lassen Workshop-Teilnehmer*innen alles ausprobieren: Ansteckmikrofon oder Headset? Festinstallierte Webcam oder externes Kamerasignal? Notebook oder Smartphone? Flächenleuchte oder Ringlicht? WLAN oder mobiles Internet?

Co-Trainer Steven Siebert von Movact über die technischen Voraussetzungen für gute Videokonferenzen.

Workshop Teil 2: Blick, Stimme, Mimik

Im zweiten Teil zeigen unsere Into VR & Video Workshop-Leiter, wie sich das Auftreten vor der Webcam optimieren lässt. Um Aufmerksamkeit zu erzeugen, muss ich bei einer Videokonferenz sehr viel mehr Energie aufwänden. Der Schlüssel ist Sympathie. Die kann ich erzeugen, wenn ich einige Grundlagen beachte. Dazu gehören Blickkontakt, Mimik und Stimme.

Hands on: Im Doppel-Workshop reden wir nicht nur, sondern lassen alle alles ausprobieren.

Homeoffice und Videokonferenzen bleiben

Auch wenn die Pandemie hoffentlich irgendwann der Vergangenheit angehört: Das Arbeiten von Zuhause im Homeoffice wird uns erhalten bleiben. Ob Bewerbungsgespräch, Pressekonferenz oder Produktpräsentation: Der Workshop eignet sich für alle, die in Zeiten von Homeoffice und digitalen Meetings souverän auftreten und einen kompetenten Eindruck machen wollen.

Schreiben Sie uns an team (at) intovr (dot) de.

Das perfekte Setup gibt es nicht: Es muss für jede Situation angepasst werden. Im Foto: Steven Siebert.

Das ist Into VR & Video

Wir produzieren innovatives Bewegtbild: Online-, Social-Media-Videos, 360°-Filme, VR Storytelling. Ausgezeichnet mit dem Photokina Motion Picture Award und dem Deutschen Reporterpreis. Auch als DozentInnen für Workshops und SpeakerInnen aktiv.