Christiane Wittenbecher

Journalistin, Videografin und VR-Storytellerin Christiane Wittenbecher hat die Videoproduktionsfirma Into VR & Video von Beginn an mitaufgebaut und ausgestaltet. Gemeinsam mit Susanne Dickel war sie bis zum Frühjahr 2021 Geschäftsführerin. Ihre Bandbreite reicht von immersiven 360°-Erlebnissen über Webvideo und Social-Video, Mobile Reporting, agieren vor der Kamera bis hin zu multimedialem Storytelling.

Die Storytellerin

Christiane Wittenbecher gehört zu den führenden und erfahrensten VR-Storytellern Deutschlands. Ob als VR-Journalistin im Kampfgebiet, 360°-Reisereporterin und unter Tage oder als fiktive Geschichtenerzählerin wie beispielsweise mit Sebastian Fitzeks “Insasse” in VR, hat sie das junge Medium von Anfang an mitgestaltet. Ihre Reisen führten sie bisher unter anderem in den Irak, in die Ukraine, nach Russland, Bhutan, Singapur, Bangladesch, Thailand und nach Osteuropa.

Christiane Wittenbecher mit einem Protagonisten, bevor ein Interview gedreht wird.
Christiane Wittenbecher mit einem Protagonisten, bevor ein Interview gedreht wird.

Um auf ihre Einsätze in Krisengebieten gut vorbereitet zu sein, hat Christiane das Krisentraining für Journalisten (HEAT) der Bundeswehr absolviert. Pionierarbeit war die Produktion des VR-Reenactments „Was wollten Sie in Berlin? – Als Häftling im Stasi-Gefängnis“, ein immersives Geschichtsprojekt, das mit dem Deutschen Reporterpreis 2017 ausgezeichnet wurde. Hier schlüpft der Zuschauer selbst in die Rolle eines Gefangenen der DDR-Geheimpolizei Stasi.

Ihre Expertise im Bereich VR/360°-Video aber auch Social Media und Visual Storytelling führt Christiane regelmäßig als Speakerin und Trainerin zu Konferenzen wie der re:publica, dem ARD Innovation Day, European Newspaper Congress, Frankfurter Buchmesse sowie zu Hochschulen und Akademien wie der TU Dortmund, Universität Leipzig, FH St. Pölten, Ostfalia Hochschule für Angewandte Wissenschaften.

VR-Autorinnen Christiane Wittenbecher bereitet die Kamera vor VR-Autorin Christiane Wittenbecher bereitet die Kamera (ZCam S1 Pro) vor

Multimedial von Anfang an

Christiane hat nach ihrer crossmedialen Ausbildung beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk mehrere Jahre beim Mitteldeutschen Rundfunk für Radio, TV, das Web und Social Media produziert. Für die WELT war sie regelmäßig als Videoreporterin im Einsatz und in führender Rolle als CvD für das Team verantwortlich. Daneben arbeitete sie auch für Medienhäuser wie SPIEGEL ONLINE, ZEIT und das Y-Kollektiv (ARD-ZDF-Angebot Funk).

Einige ihrer Arbeiten wurden mit Preisen ausgezeichnet, so zum Beispiel mit dem Deutschen Reporterpreis, dem Deutschen Fernsehpreis, dem Bremer Fernsehpreis und mit einer Nominierung beim Grimme-Preis. Zuletzt wurde das Team IntoVR vom Medium Magazin bei den Journalisten des Jahres geehrt.

Als Speakerin und Workshop-Trainerin bzw. Coach ist sie im Bereich VR Storytelling, Mobile Reporting, Social Media und Agieren vor der Kamera weiterhin aktiv.

Wie kommt eine VR-Idee bei Nutzern an? Christiane Wittenbecher bei einer Präsentation von IntoVR
Wie kommt eine VR-Idee bei Nutzern an? Christiane Wittenbecher bei einer Präsentation von IntoVR

Das ist Into VR & Video

Wir produzieren innovatives Bewegtbild: Online-, Social-Media-Videos, 360°-Filme, VR Storytelling. Ausgezeichnet mit dem Photokina Motion Picture Award und dem Deutschen Reporterpreis. Auch als DozentInnen für Workshops und SpeakerInnen aktiv.

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.